Crafty Vaporizer - Die Einleitung

Auch der Crafty Vaporizer ist aus dem Hause Storz&Bickel. Im Gegensatz zu dem Vulcano Veporizer ist der Crafty Vaporizer die mobile Variante.

Taugt der Crafty Vaporizer was?

Genau dieses Thema sind wir nach gegangen und haben den Crafty Vaporizer auf Haut und Nieren getestet.

Bleib dran!

Warum ist der Crafty Vaporizer so beliebt?

Das ist eine elementare Frage, die du dir bei jedem Vaporizer fragen solltest.
Aus diesem Grund haben wir für dich unsere Crafty Vaporizer Erfahrungen aufgeteilt in verschiedenen Kategorien.


Fangen wir an. 

Die Dampfqualität

Wie du in einigen anderen Erfahrungsberichten sicher gelesen hast, soll die Dampfqualität hervorragend oder exzellent sein. Wir können das nur zu 100 % bestätigen. Auch wenn der Crafty Vaporizer zu fast 100 % aus Kunststoff besteht und nach außen hin einen billigen Eindruck macht, ist es ganz und gar nicht so.

Die Dampfqualität ist auch durch den Kunststoff Mundstück hervorragend. In manchen Fällen ist es so, dass der Kunststoff einen eigenen Geschmack abgibt, welcher sehr unangenehm sein kann. In diesem Fall ist das ganz und gar nicht so.

Wer die Firma Storz&Bickel kennt weiß, dass sie ihre Produkte mit sehr viel Liebe zum Detail herstellen. Aus diesem Grund findest du beim Crafty Vaporizer ein solides Filtersystem, welche das Rauchen ohne Pflanzenpartikel ermöglicht und dadurch ein viel intensiveren Geschmack dir bietet.

Auch beim Widerstand jeder Ziehung hat Crafty Vaporizer gute Arbeit geleistet. Durch den Luftstrom, der beim Ziehen entsteht, hast du weniger Widerstand bei jeder Ziehung.

Aufbau der Kräuterkammer

Die Kräuterkammer des Crafty Vaporizer kann eine Menge von 0,20 Gramm trockener Kräuter aufnehmen. Wenn das CBD oder andere Kräuter sogar noch feiner gemahlen wird, kann auch bis zu 0,3 Gramm aufnehmen.

Die Kräuterkammer befindet sich genau unter dem Mundstück den Vaporizers. Einfach das Mundstück abschrauben und dann kannst du auch schon die Kräuterkammer befüllen.

Aufheizzeit des Cratfy Vaporizer

Beim Aufheizen des Crafty Vaporizers, kannst du zwischen zwei Optionen aussuchen. Du kannst einmal zwischen Basis-Temperatur und der Boost-Temperatur entscheiden.

 Bei der Basis-Temperatur erreicht der Crafty Vaporizer eine Temperatur von 180 Grad und bei der Boost-Temperatur bis zu 195 Grad. Per App, welche für Apple und Android kompatibel ist, kannst du sogar die Temperaturen beliebig steuern.

Die Aufheizzeit beträgt zwischen 2 und 3 Minuten, was immer noch lange ist im Gegensatz zu den anderen Modellen auf dem Markt. Allerdings lohnt es sich die 2-3 Minuten zu warten, da du danach ein absolut geniales Dampferlebniss hast.

Die Temperatur Einstellung

Wie schon eben gerade kurz erwähnt, kannst du die Temperatur Mittels der App steuern und einsehen.

Mit dieser App kannst du die Basis, sowie Boost-Temperatur zwischen 40 und 210 Grad einstellen. Das macht vor allen Sinn, wenn du verschiedene Kräuter benutzt. 

Das war aber noch nicht alles. Mit der App kannst du den Abschalt-Timer um bis zu fünf Minuten verlängern, kannst die Vibration des Crafty regulieren, kannst die Farbe der LED-Anzeige einstellen und vieles mehr.

Wie du siehst, ist die App ein wichtiger Bestandteil des Crafty Vaporizer und auch ein sehr cooles Feature.

Crafty Vaporizer

Die Steuerung des Crafty Vaporizer

Den Crafty Vaporizer kannst du ganz einfach mit einer Ein-Tasten-Steuerung bedienen. Das soll heißen, dass mit einem Knopf das ganze Gerät steuern kannst.

Wenn du den Knopf einmal drückst, erhitzt sich das Gerät auf die Basistemperatur von 185 Grad.

Wenn du Vaporizer stärker einstellen willst, drückst du ganz einfach noch ein mal auf den Knopf um auf die Temperatur von 195 grad zu kommen.

Die Akkuleistung

Natürlich ist das einer der wichtigsten Punkte, wenn es um Vaporizer geht. Wie lange hält der Akku und muss ich immer nahe einer Steckdose sein?

Im Fall des Crafty Vaporizer, kann ich das ganz klar verneinen. Der Crafty wir mit einem Lithium-Ionen-Akku betriebe und die Akkulaufzeit beruft sich auf circa 45 Minuten. 

Wenn man bedenkt, dass eine Einheit Dampfen maximal 10 Minuten dauert, kann man ganz locker 4-5 gute Einheiten machen. Es muss allerdings auch erwähnt werden, dass die Akkuleistung von der jeweiligen Temperatureinstellung abhängt. 

Wenn du mit voll Turbo-Boost dampfst, dann hält die Batterie nicht so lange wie mit einer geringeren Temperatur.

Auch wenn der Akku leer sein sollte, besteht hier kein Grund der Aufregung. Der Crafty Vaporizer ist nach 2 Stunden wieder komplett geladen und startbereit.

Falls du aber während des Ladens wieder den drang, des Dampfens verspürst, kannst du den Crafty Vaporizer auch benutzen so lange er noch lädt. Die einzige Voraussetzung dafür ist, dass der aktuelle Akkustand mindestens 20 % beträgt. 

Im Allgemeinen hat der Crafty Vaporizer eine kürzere Akkulaufzeit als die meisten anderen Vaporizer. Durch die Funktion, dass der Crafty Vaporizer sich automatisch nach 1 Minute ausschaltet, falls du diesen nicht mehr benutzt, kannst du wertvolle Akkuleistung sparen.

Die Größe und Handlichkeit

Vor allem durch sein Aussehen fällt der Crafty Vaporizer auf. Die sehr kompakte, robuste geriffelte Verkleidung ist schon ein sehr spezielles Design. Durch die Wölbung liegt der Crafty perfekt in der Hand.

Aufgrund des sehr einzigartigen Designs verteilt sich die Wärme gleichmäßig auf das Gerät, sodass das Gerät nicht überhitzen kann.

Der Crafty Vaporizerist 11cm hoch x 5,7cm breit und 3,3 cm dick. Im kompletten Zustand wiegt das Gerät circa 140 gramm. 

Die Größe hierbei ist entscheident, da der Crafty Vaporizer in jede Jacken-, Hosen- und Handtasche passt.

Crafty Vaporizer

Der Crafty Vaporizer ist diskret

Durch die getarnte Farbe und der Tatsache, dass du den Crafty fast ganz umgreifen kannst, ist dieser sehr diskret. Des Weiteren passt er in jegliche Taschen rein, was das transportieren wesentlich leichter macht. 

Wie benutzt man den Crafty Vaporizer?

Das Aufheizen

Wie schon oben im Beitrag aufgelistet, kann man den Crafty Vaporizer mit der Ein-Tasten-Bedienung steuern. Mit dieser könnt ihr das Gerät anschalten und anhand der App die gewünschte Temperatur einstellen.

Während sich das Gerät 2-3 Minuten aufheizt, kannst du schon die Kräuter vorbereiten und dir ein gemütliches Plätzchen suchen.

Die Befüllung

Wenn sich die Temperatur eingestellt hat, fängt der Crafty Vaporizer an zu vibrieren. Um die Kräuter/CBD nun jetzt in die Kräuterkammer zu legen, musst du oberen Teil einmal abschrauben.

Genau unter dem Mundstück findest du die Kräuterkammer, in der du die Kräuter bis zu einer maximalen Menge von 0,3 Gramm bestücken kannst.

Nachdem du das getan hast, schraubst du einfach wieder das abgedrehte obere Teil wieder darauf.

Wenn du das erledigt hast, kannst du dich entspannt zurücklegen und eine Runde Dampfen.

Die Reinigung

Natürlich ist es auch immer wichtig den Crafty Vaporizer zu reinigen. Auch wenn der Vaporizer nicht die größte Pflege braucht, sind einige Sachen notwendig beim täglichen Gebrauch.

Ich kann dir empfehlen die Kräuterkammer pro Tag mindestens einmal komplett auszubürsten und mit einer Alkoholhaltigen Lösung wie ISO-Alkohol sowie ein Wattestäbchen komplett zu reinigen.
Ein wenig tricky wird es um die Kräuterkammer herum. Dort kann es schon manchmal sehr mühselig sein die einzelnen Krümmel raus zu bekommen, aber es lohnt sich! 

Alle 2 Wochen würde ich dir empfehlen den Crafty Vaporizer komplett zu reinigen. Da es den Rahmen hier sprengen würde, habe ich dir ein Video rausgesucht. Dort kannst du sehen, wie du den Crafty Vaporizer am besten komplett reinigst.

Zu den Hart-Fakts des Crafty Vaporizers

Lieferumfang

Beim Lieferumfang hat die Firma Storz&Bickel auf alles geachtet. So bekommst du nicht nur den Vaporizer und das Ladekabel, sondern auch noch eine paar weitere Utensilien dazu geschenkt.

Um dir alles übersichtlich auf zu listen, habe ich dir eine kleine Zusammenfassung erstellt

Die Garantieleistung

Auf alle Mängel des Materials und/oder der Herstellung, bekommst du von der Firma Storz&Bickel eine 2-jährige Garantiezeit.

Ich finde die Garantieleistung vollkommen in Ordnung, da man sich auf die Firma absolut verlassen kann. Aufgrund der Geschichte und der Art und Weise, wie Sie ihre Produkte herstellen, kann man mit den zwei Jahren nicht meckern.

Fazit

Der Crafty Vaporizer ist definitiv ein Aushängeschild in der Industrie. Durch sein dynamisches und diskretes Design, fällt der Vaporizer in der Öffentlichkeit kaum auf und du kannst ihn überall verstauen. Im Gegensatz zu den anderen Produkten auf dem Markt, sieht man beim Crafty Vaporizer, dass alles mit sehr viel Liebe und Expertise hergestellt wird. 

Abschließend habe ich für dich meine persönliche, Pro und Kontra Liste aufgestellt!

Pro

  • Diskret
  • 1A Dampfqualität
  • Leichte Reinigung
  • Handarbeit Made in Germany

Kontra 

  • Akkuleistung ein wenig schwächer 
  • Nur 2 Jahre Garantieleistung
Share on facebook
Share on google
Share on pinterest
Share on email
Share on print

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *