Skip to main content

Wir teilen mit Dir unsere CBD Liquid Erfahrungen in voller Länge!

Im Internet gibt es so viele CBD e-Liquid oder auch CBD Liquid Erfahrungen. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, alle Produkte neutral zu testen, um dir unsere Erfahrungen zu zeigen.

Auch bei CBD Liquids denken leider viele, dass es ein Rauschmittel ist, was jedoch nicht stimmt.

CBD Liquid kann viel mehr als viele denken.

Wir zeigen dir worauf es ankommt!

Lese jetzt weiter

CBD Liquid – Was ist das?

CBD wird in vielen Formen Angeboten wie CBD Öl, CBD Liquid, CBD Creme und sogar CBD Kaffee!

In Deutschland aber vor allen in der ganzen Welt, wird dem Thema CBD immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

Leider verwechseln es immer noch viele Menschen mit einer Droge. Dies ist aber nicht der Fall, da nur das THC in den Hanfpflanzen die psychoaktive Wirkung nachweist und den Rausch entfaltet. Dies ist bei CBD nicht der Fall.

THC ist eines der von über 100 nachgewiesenen Cannabinoide in der Hanfpflanze.

Das CBD Liquid ist eine alternative Einnahmemöglichkeit, welche eine Kombination aus reinem CBD und Liquid oder aus bestimmten Ölen hergestellt wird. Diese Liquids bestehen meist aus einer lebensmitteltauglichen Flüssigkeiten wie Glycerin und Propyläen-Glykol, welche sehr rein sind und mit einer E-Zigarette oder einem Verdampfer inhaliert werden kann.

Alternativ gibt es die CBD Liquids in verschiedenen Geschmackssorten und optional auch mit Nikotin. Viele Leute nutzen es als Alternative zur Zigarette und um mit dem Rauchen aufzuhören.

Ist CBD Liquid legal in Deutschland?

Viele Leute in Deutschland fragen sich, ob das CBD e-Liquid legal in Deutschland ist.

Das CBD im e-Liquids ist aus einer THC armen Pflanze gewonnen und darf in Deutschland einen Gehalt von maximal 0,2 % THC enthalten. Sobald es ein bisschen mehr an THC nachweist, wird das e-Liquid in Deutschland nicht zugelassen.

Im Gegensatz zu CBD ist THC Liquid in Deutschland illegal, da es mehr als 0,2 % THC beinhaltet und eine berauschende Wirkung hat.

Deswegen ist es sehr wichtig darauf zu achten, welchen Gehalt an THC das CBD Liquid nachweist.

Vorsicht bei Einreise in anderen Ländern mit CBD Liquid! In anderen Ländern ist die minimale Grenze nicht 0,2 % THC wie in Deutschland, sondern 0,0 %. Dadurch würdest du dich bei einer Einreise strafbar machen und eventuell Probleme bekommen können. Thailand ist ein gutes Beispiel dafür.

Worauf muss ich bei dem Kauf von CBD Liquid achten?

Durch unsere CBD Liquid Erfahrungen zeigen wir dir auf welche Sachen du unbedingt achten solltest, bevor du dich für ein CBD e-Liquid entscheidest.

Herstellung und Herkunft

Bei der Herstellung von CBD gibt es verschiedene Prozeduren. Es ist von Vorteil, wenn du darauf achtest, welche Prozedur bei der Herstellung des CBDs verwendet wurde, um die bestmögliche Qualität zu inhalieren.

Die derzeit reinste und schonendste Methode ist das CO2 Extraktionsverfahren. Hierbei wird unter hohem Druck das CBD und weitere Cannabinoide durch das CO2 aus der Pflanze gelöst. Durch weitere Prozesse gewinnt man dadurch ein Cannabinod Extrakt, welche sich später dann mit verschiedenen Träger Ölen mischen lassen oder weiter gefiltert wird, um reines CBD zu gewinnen.

Durch ein anderes Herstellungsverfahren, wird das CBD durch verschiedenen Lösungsmitteln gewonnen. Dadurch kann es passieren, dass du am Ende immer noch Spuren im Endprodukt hast und somit zu dir nimmst.

Inhaltsstoffe

Ein guten CBD Liquid zeichnet sich durch qualitativ hochwertigen Inhaltsstoffen aus.

Deswegen unterlaufen die hochqualitativen Produkte meist strengen Qualitätskontrollen, welche auf dem Produkt nachvollziehbar gelistet sind. Sollte es nicht auf der Verpackung stehen, kannst du auch direkt bei dem Hersteller nachfragen um sicherzugehen.

Bei günstigen Anbietern werden manchmal keine reinen Produkte benutzt, welche somit nicht gut für deinen Körper sein können.

Das CBD e-Liquid kann man grob genommen in vier Bestandteile aufteilen.

Zum einen findest du Glycerin (E 422), Propylenglycol (E 1520), natürliche Aromen, destilliertes Wasser und natürlich das CBD vor.

Bei Bedarf gibt es das CBD Liquid auch mit Nikotin oder kann im Nachhinein noch hinzugefügt werden. Allerdings musst du dabei beachten, dass das Nikotin gesundheitsschädlich ist.

Aroma

Bevorzugst du verschiedene Aroma oder möchtest du das CBD lieber rein und ohne Aroma zu dir nehmen?

Viele Leute bevorzugen es, einfach nur das reine CBD zu sich zu nehmen, damit nicht noch andere Stoffe in den Körper gelangen.

Wiederum viele andere wollen einen “leckeren” Geschmack dabei haben, da sich so ihr Einnahmeerlebnis verbessert. Die Geschmacksvielfalt hat hier so gut wie keine Grenzen. So wirst auch du bestimmt dein Lieblingsaroma finden können.

CBD Liquid Erfahrungen – Welche Wirkung hat CBD Liquid?

Im Gegensatz zu dem CBD Öl wirkt das CBD Liquid beim Verdampfen fast sofort.

Der Unterschied hierbei ist, dass bei dem CBD Öl das Öl, erst durch die Schleimhäute aufgenommen werden muss. Beim Inhalieren geschieht die Einnahme durch die Lunge sofort.

Der einzige Nachteil von CBD Liquid ist, dass man ohne Vaporizer und Co. das CBD Liquid nicht zu sich nehmen kann. Zusätzlich muss immer auf den Akku geachtet werden.

Man hat festgestellt, dass der menschliche Körper, sowie jedes andere Säugetier das sogenannte Endocannabinoid System (ECS) besitzt und eigene Cannabinoide im Körper selber produziert, welche man Endocannabinoide nennt.

Diese wiederum haben diverse Auswirkungen auf den Körper. Sie befinden sich hauptsächlich in den Nervenzellen und im Immunsystem. Somit stimuliert das eingenommene CBD das eigene System, welches als eines der wichtigsten psychologischen Systeme in unserem Körper zählt.

Durch die oben genannten Eigenschaften kann das eingenommene CBD somit gegen beispielsweise folgende Krankheiten und Probleme helfen:

  • CBD gegen Schlaflosigkeit
  • CBD gegen Akne
  • CBD gegen Diabetes
  • CBD gegen Schlaflosigkeit
  • CBD gegen Akne
  • CBD gegen Diabetes

  • CBD gegen Multiple Sklerose
  • CBD gegen Übelkeit
  • CBD gegen Rheuma
  • CBD gegen Stress, Überlastung und Nervosität
  • CBD zur Muskel Entspannung nach dem Sport

Welche ist die richtige Dosierung?

Gerade durch das Inhalieren wirkt das CBD sehr schnell. Deswegen solltest du gerade als Einsteiger mit einer kleinen Dosierung anfangen. Falls es dann doch zu wenig sein sollte, kannst du immer noch mehr zu dir nehmen.

Die beliebtesten Dosierungen momentan sind das CBD Liquid 500mg und CBD Liquid 1000mg. Hierbei kannst du natürlich entscheiden, ob du dein Liquid mit oder ohne Aroma haben möchtest. Optional gibt es natürlich auch die Wahl, Nikotin hinzuzufügen.

Möchtest du ein Vollspektrum CBD Liquid oder ein Isolat?

Bei einem Vollspektrum handelt es sich um ein CBD Liquid, welches noch weitere Cannabinoide enthält. Bei einem Isolat handelt es sich nur um reines CBD. Manche Hersteller verzichten auf weitere Cannabinoide, um den bestmöglichen Geschmack zu erzielen. Allerdings können weitere Cannabinoide gut für den Körper sein und weitere gesundheitliche Vorteile bieten.

Welche Vorteile gibt es im Gegensatz zu anderen CBD Produkten?

Geschmack

Manche Leute mögen den Geschmack des CBD Öls nicht. Deswegen ist das dampfen des CBD Liquids eine perfekte Alternative. Hierbei hast du auch die Möglichkeit, diverse Geschmacksrichtungen zu probieren.

Rauchen abgewöhnen

Andere Leute benutzen das CBD Liquid auch zum Abgewöhnen des Rauchens. Jedes Mal, wenn sie den Drang nach einer Zigarette verspüren, benutzen sie einfach die CBD E Zigarette, den Verdampfer oder den E-Liquid Pen anstelle einer Zigarette.

Laut einer Studie haben von 12 Leuten die jedes Mal, wenn sie einen Drang nach einer Zigarette verspürt haben, CBD Liquid und die anderen 12 Leute ein Placebo geraucht. Diejenigen, die das CBD e-Liquid inhaliert haben, verspüren immer weniger Lust auf eine Zigarette. Zusätzlich ging die Anzahl an gerauchten Zigaretten um 40 % zurück.

CBD Liquid kannst du ganz einfach durch eine E Zigarette, einen Vaporizer Verdampfer oder einen E-Liquid Pen zu dir nehmen. Dazu füllst du das CBD e-Liquid einfach in die gewünschte Einnahmequelle, machst das Gerät an und inhalierst. Dadurch, dass die Einnahme so einfach ist, benutzen es immer mehr und mehr Leute.

Natürlich musst du darauf achten, dass der Akku immer voll ist, da das Liquid bei einem leeren Akku nicht erhitzt werden und du es somit nicht inhalieren kannst.

Weitere Eigenschaften und Krankheiten bei dem CBD helfen kann, findest du in unserem Info Artikel über CBD

CBD Liquid Erfahrungen – Wie kann man CBD e-Liquid einnehmen?

Vaporizer

Ein Vaporizer ist ein Gerät, welches Wasserdampf elektrisch verdampfen lässt. Diese Vaporizer gibt es in verschiedenen Variationen.

Unter Anderem kannst du die Vaporizer mit CBD liquid füllen. Der Vorteil von Vaporizern ist, dass sich keine Farbe und Gerüche festsetzen und es wesentlich weniger schädlich auf die Umgebung auswirkt.

Der größte Vorteil im Gegensatz zu Zigaretten ist allerdings, dass weniger Schadstoffe verbrannt und eingenommen werden und die Kosten wesentlich geringer sind. Allerdings sind die Anschaffungskosten einmalig höher als bei Zigaretten. Wenn man aber die Anschaffungskosten von dem heutigen Zigarettenpreis dazu nimmt, sind Vaporizer auf lange Sicht gesehen wesentlich geringer.

Die Frage, die du dir Stellen wirst, welcher Vaporizer ist am besten? Dazu haben wir für dich die Besten Vaporizer verglichen!

 

E-Zigaretten

E-Zigaretten oder auch elektrische Zigaretten, sind dazu gebaut, um den Tabakkonsum zu minimieren und zu ersetzen. Im Gegensatz zu Vaporizern, sind diese wesentlich kleiner.

Der größte Unterschied ist, dass E-Zigaretten mit Liquids aus Propylenglycol, Glycerin, Wasser und Aromastoffen bestehen.

Des Weiteren ist das Motiv der Anschaffung von E-Zigaretten eine andere als bei Vaporizern. E-Zigaretten werden hauptsächlich zur Entwöhnung des Rauchens angewendet. Wobei Vaporizer im Gegensatz dazu eine viel höhere Nutzungsmöglichkeit hat. Als Alternative gibt es einige Heilkräuter, die man mit dem Vaporizer verdampfen kann.

Fazit

Durch unsere CBD Liquid Erfahrungen, können wir zusammenfassend sagen, dass CBD Liquids eine gute Alternative zu den Normalen CBD Ölen sind.

Bei CBD Liquid, kannst du zwischen verschiedenen Geschmäckern auswählen, was die Einnahme wesentlich erleichtern kann.

Vor allem für Raucher oder Vaporizer Besitzer, kann CBD Liquid in Betracht gezogen werden. Wichtig ist, dass du immer kontrollierst, ob THC in dem jeweiligen Produkt ist und wie hoch die CBD Dosierung ist.